[mc4wp_form]

Kristalle


gehören zu den ältesten Wesen auf der Erde. Sie berühren unsere Herzen mit ihrer Schönheit, die sich in Klarheit, Farbenbracht und Form zeigt.
Kristalle werden von uns Menschen seit langer Zeit für Heilzwecke und als Informationsträger eingesetzt. Manche der Wirkungen sind rein chemischer Natur und auch so messbar. Sie sammeln und speichern über sehr lange Zeiträume ebenso Informationen, sie bündeln Energien und können diese auch wieder freigeben, was auch schon ganz technisch gemessen wurde. Diese Eigenschaften werden auch wissenschaftlich in der modernen Welt angewandt, wie in der Computertechnologie.

Diese Möglichkeiten der menschlichen Informationsspeicherung in Kristallen wurden vermutlich schon vor tausenden von Jahren angewandt. Man entdeckte vor einigen Jahren und Jahrzehnten Kristallschädel an heiligen Plätzen, wie in den Pyramiden in Südamerika und Ägypten, wobei es widersprüchliche Meinungen über den Zeitpunkt der Herstellung gibt. Die Legenden der Mayas und Inkas und anderer alter Völker besagen, dass hierin wesentliche Informationen für uns Menschen gespeichert wurden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder vollständig aktiviert werden und bei unserer kollektiven Weiterentwicklung als Menschen behilflich sein können. Menschen heute beginnen Informationen dieser Kristallobjekte zu empfangen und weiterzugeben. Jeder darf hier selbst forschen und zu seiner Meinung finden.

Große Erdenhüterkristalle im Inneren des Erdenbauchs wirken am Gleichgewicht der Erde mit. Die Entnahme dieser Kristalle bringt das feinstoffliche Energiesystem der Erde vermutlich ins Ungleichgewicht, auch wenn es sehr eindrucksvoll ist, diese tonnenschweren Gebilde zu sehen und spüren. Viele dieser uralten Wesen sind noch unentdeckt und an ihrem Platz und dürfen dies hoffentlich bleiben.
Kristalle in einem Ritual wieder zurück an Mutter Erde zu geben, sie in mit positiver Absicht in fließendes Gewässer zu bringen oder als Akupunktur an bestimmte Plätze des Erdgitternetzes zu bringen, mag lichtvolle Informationen sehr rasch verteilen. Sobald wir mit diesen Kräften der Natur in einen respektvollen, inneren Dialog treten, werde wir wissen in welchem Ausmaß es uns erlaubt ist, die Schätze von Mutter Erde für unsere Zwecke zu verwenden.

im Wasser des Lebens

Dankbarkeit für unsre Erde
intuitiver Gesang
Innere Reisen
Kriegerin des Lichts/ Krieger des Lichts
Kristalle
Pflanzenwesen
Psychodrama
Räuchern
Rekapitulation
HeilerInnen und Schamanen/innen
Inneres Kind versus Seelenrückholung
Temascal/Schwitzhütte
Techniken der toltekischen Lehre in mexikanischer Heiltradition
Toltekische Lehre in mexikanischer Heiltradition
Verbündete